Data Management Platform (DMP)
Data Management Platform (DMP)

Im Set der Marketing-Technologien wie Web Analyse und A/B Testing Tool ist eine DMP ein weiteres sinnvolles Tool, was nicht fehlen sollte. Wozu dient eine DMP? Was kann sie, was die genannten Tools nicht können? Wie lassen sich diese Tools miteinander verknüpfen, um voneinander zu profitieren? Diese Fragen beantwortet dieser Beitrag in Form einer kurzen Einführung.

Was ist eine DMP?

Eine DMP ist vergleichbar mit einem digitalen Data-Warehouse, was jedoch echtzeitfähig ist. In ihr lässt man digitale Daten zusammenfließen, um sie dort zu halten, zu analysieren und nutzbar zu machen.

  1. Daten anschließen und sammeln: primär schließt man an eine DMP die Besucher der eigenen Websites und Apps an. Es lassen sich jedoch weitere Datenquellen anschließen wie z.B. CRM Daten, POS Daten, Daten aus dem Call-Center u.v.m. Zu diesen 1st Party Daten, also den eigenen Daten, lassen sich Fremddaten hinzuschalten, z.B. von Partner-Unternehmen (2nd Party) oder vom Datenmarkt (3rd Party).
  2. Daten segmentieren und analysieren: die angeschlossenen Daten lassen sich nun zu tiefgreifende Nutzerprofile Ihrer Kunden und komplexen Marketing-Segmenten kombinieren: per logischer Operatoren kann man nun damit beginnen, Kundensegmente wie Personas aus den vorhandenen Datenpunkten anzulegen, z.B. weibliche Pendler aus Hamburg mit akutem Interesse an einem bestimmten Produkt. Die DMP pflegt diese Segmente und hält sie aktuell. Manche DMPs bieten Funktionen, um Segmente zu analysieren oder neue Segmente vorzuschlagen.
  3. Daten nutzbar machen: der Knackpunkt an einer DMP ist neben der Datenhoheit an den eigenen Daten die Möglichkeit, diese Daten 1:1 im Marketing verwenden zu können um Kunden zu adressieren. So kann man die Daten in Form von Audiences (auch Listen genannt) z.B. im Targeting in der Display Werbung einsetzen, indem man das Segment seiner Mediaagentur überreicht. Außerdem können die Daten aber auch zur Personalisierung der eigenen Website oder App verwendet werden, um Conversion Raten zu erhöhen.

DMP Anbieter & der Weg zur eigenen DMP

Es gibt zahlreiche Anbieter für DMPs am Markt, allesamt mit ihren eigenen Vor- und Nachteilen. Die perfekte DMP für sich selbst heraus zu arbeiten ist komplexer als angenommen, denn die Tool-Anbieter agieren natürlich nicht objektiv. Die funktionalen und nicht-funktionalen Anforderungen wie z.B. Ihre Datenschutz-Randbedingungen auf die Angebote abzustimmen ist ein aufwändiger Prozess, den man nicht scheuen sollte; denn eine Revision einer Entscheidung nach kurzer Zeit ist deutlich aufwändiger.

Wir von Webmetrics bieten Beratung bei der Anbieterauswahl. Wir haben diesen Prozess schon mehrfach durchlaufen und wohl eine der detailliertesten Tool-Datenbanken am Markt. Kontaktieren Sie uns doch bei Interesse über unser Formular!

Was ist Ihr Interesse an einer DMP? Hinterlassen Sie uns doch einen Kommentar!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT