Marketing Mix

Wie viele KPIs haben Sie? Und wie viele Reportings bekommen Sie für diese? Per Mail oder gar auf Papier? Marketing passiert heute zu großen Teilen digital und der Vorteil des Marketing in der digitalen Welt ist, dass Sie detaillierte Zahlen und Auswertungen zu Ihren Marketing-Maßnahmen in Form von Dashboards bekommen können. Und das in Echtzeit – und für Sie und Ihre Anforderungen maßgeschneidert aufbereitet.

Echtzeit hat zudem den Vorteil, dass Sie sofort eingreifen können, wenn eine Kampagne nicht so funktioniert wie Sie und Ihr Team es sich vorgestellt haben. Sie können die Kampagne beim über- oder unterschreiten bestimmter Messwerte sofort stoppen – aber eben auch ausweiten, wenn es gut läuft. Haben Sie ein Marketing-Dashboard, dass Ihnen all diese Zahlen und Statistiken auf einen Blick liefert? In Echtzeit?

Was ist überhaupt ein Dashboard?

Auf einem Dashboard werden Ihnen die wichtigsten Zahlen und Informationen visuell und ansprechend dargestellt – an einem Ort – sodass Sie auf einen Blick sehen, wo Sie gerade stehen und wie erfolgreich Ihre digitalen Präsenzen und Kampagnen sind oder Ihr Team arbeitet. Ein effektives Marketing-Dashboard erfasst alle relevanten und aktuellen Informationen, rund um Ihre Kunden, Webseiten, Marketing-Tools, Apps, Kampagnen und Werbemaßnahmen. Das wichtigste an einem Dashboard ist, dass es einfach lesbar und nutzbar ist und nur die relevanten Daten anzeigt. Moderne Dashboards erlauben darüber hinaus ein abtauchen in die Zahlen sowie die Verwendung über Browser, App und sogar TV.

Ein Marketing-Dashboard kann zum einen einzelne Datenquellen wie Ihre Web-Analyse-Daten darstellen. Z.B.: wie hoch ist die Conversion-Rate Ihres Online-Shops, wie viele User befinden sich gerade wo im Conversion-Funnel, oder wie hoch ist der Umsatz eines bestimmten beworbenen Produktes bereits an diesem Tag? Zum anderen kann es aber auch mehrere Quellen zu einem übergreifenden Dashboard bündeln, z.B. Web Analytics Daten mit Daten aus Ihrem Buchungssystem oder Ihrer DMP gemeinsam und zusammen geführt darstellen.

Sie sehen, Marketing-Dashboards können viel leisten und viel bieten – müssen daher aber auch unbedingt individuell anpassbar sein. Denn jedes Unternehmen, jede Abteilung hat einen ganz eigenen Fokus, der sich auch ändern kann. Um ein individuelles Marketing-Dashboard optimal einsetzen zu können, ist es daher unerlässlich, dass diese Schnittstellen zu wichtigen Marketing-Tools bietet, damit das Dashboard die Daten übersichtlich zusammenstellen kann. Dazu gehören Web Analytics Tools, A/B Testing Tools, DMPs und Adserver.

Umdenken und die Macht von individuellen Marketing-Dashboards nutzen

Sie sehen, es lohnt sich, von klassischen Reportings weg zu gehen bzw. die zusätzliche und imposante Kraft eines Echtzeit Marketing-Dashboards zu nutzen. Lassen Sie sich also ein individuelles Dashboard, zugeschnitten auf Ihre ganz speziellen Bedürfnisse erstellen. Der Einsatz eines solchen Marketing-Dashboards kann nicht nur Ihre Marketing-Maßnahmen generell effizienter gestalten, sondern sich auch auf die Mitarbeiter-Motivation auswirken, wenn diese an einem großen Screen in Echtzeit ihre Erfolge sehen.

Bevor Sie sich aber ein individuelles Dashboard erstellen lassen, müssen Sie sich einige Fragen stellen und Ihre bisherigen KPIs genau betrachten – denn ein Marketing-Dashboard ist nur optimal, wenn es Ihnen die Werte anzeigt, die die größte Aussagekraft für Sie haben. Ein überladenes Dashboard kann sehr schnell seine eigentliche Wirkung und Macht verlieren. Wählen Sie also nur wirklich aussagekräftige Kennzahlen. Nutzen Sie Daten aus allen relevanten Quellen, um einen umfassenden Einblick zu bekommen. Stellen Sie die Daten visuell dar – so sind sie leichter zu konsumieren. Achten Sie außerdem auf leichte Individualisierbarkeit und Benutzerfreundlichkeit des Dashboards, vor allem, wenn Sie es häufiger anpassen müssen.

Was nutzen Sie bereits zum Reporting und Dashboarding? Haben Sie Live Dashboards bei sich im Einsatz?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT